Wenn in Schwedt die Schwäne singen

von M. John, Elsterwerda (Eigenes Werk) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons

von M. John, Elsterwerda (Eigenes Werk) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons

Wie in jedem Jahr gibt es zum Jahresanfang in Schwedt, im Nationalpark Unteres Odertal, ein aussergewöhnliches Naturschauspiel zu hören und zu sehen.

Wie die Tageszeitung MOZ berichtet werden die Schwäne in diesem Jahr auch etwas munterer sein.

Ende Januar 2014 sorgte klirrende Kälte dafür, dass sich kaum Singschwäne im Nationalpark aufhielten. Einige Hundert der scheuen Vögel konnten Naturwächter dennoch ausmachen und den Gästen zumindest mit guten Ferngläsern nahebringen.
Doch der Anblick gründelnder oder gar balzender Schwäne oder das imposante Schauspiel des Überfluges rufender Singschwäne blieb den Naturfreunden aus Nah und Fern verwehrt. Die frierenden Tiere hatten Kopf und Hals tief ins Gefieder und unter die Flügel gesteckt.

Übernachtung Schwedt
Wir organisieren Ihnen gern ein kleines Programm für Ihren Aufenthalt in Schwedt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Hier geht es direkt zur » Buchungsanfrage.

Die Singschwantage finden vom 13. Februar bis zum 15. Februar statt. Zwischen Schwedt und Criewen kann man die imposanten Tiere sehen und vor allem hören. Insbesondere in den Abendstunden kann man den einzigartigen Gesang wahrnehmen. Ein umfangreiches Programm der Naturwacht begleitet dieses Schauspiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.